Wie jedes Jahr hat beim Faschingsumzug in ST. Andrä gemeinsam mit dem Jugendblasorchester die musikalische Gestaltung übernommen. Als „Spinnen“ verkleidet wurde mit Soul Bossa Nova und Charlesten Klängen der Umzug akustisch verfeinert. Als Belohnung gab es für jede(n) MusikerIn einen Krapfen .

Am 25. Dezember 2012 verstarb Herbert Stippich im Kreise seiner Familie und „seine“ Kapelle hatte die schwere musikalische Aufgabe , würdevoll bei der Begräbnisfeierlichkeit die Hl Messe zu gestaltet und ihm mit Marschmusik zu Grabe zu tragen. Der Vollblutmusiker Herbert Stippich war Träger des goldenen Abzeichens für 50 Jahre im Dienste der Blaskapelle und seine unentbehrliche, freundliche und hilfsbereite Art wird eine große Lücke in der Blaskapelle hinterlassen. Mit dem Schönfeldmarsch wurde ihm mit großer Trauer die letzte Ehre erwiesen.

Beim Herbstkonzert am 24.November 2012 im Kultursaal der Stadt St. Andrä konnte Obfrau Astrid Stippich

besonders stolz sein auf ihren Klangkörper,denn zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde die Blaskapelle Draukraft mit dem „Kärntner Löwen“ ausgezeichnet, der von Landesobmannstv. Arthur Radl und NRAbg Bgm Peter Stauber überbracht wurde.

   
© Stadtkapelle St. Andrä im Lavanttal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.